Gemüsesuppe

Ganzjährige Favoriten

Gemüsesuppe ist einfach herrlich unkompliziert! Wir machen sie oft, wenn wir von einem Ausflug oder Spielplatzbesuch “zu spät” heimkommen, so dass die Kinder schon großen Hunger haben und die Stimmung kurz vor dem Kippen ist. Was wir generell immer zu Hause haben sind Kartoffeln, gefrorene Erbsen und Nudeln. Und die kommen immer in unsere Gemüsesuppe. Alles andere variiert dann je nach Saison und was im Gemüse-/Gefrierfach noch übrig ist.

Viel Spaß beim Nachkochen!
 

Eure Hermine

Aufwand:

Arbeitszeit
15 Min

Ruhezeit
0 Min

Kochzeit
10 Min

Schwierigkeit:

Leicht

Anzahl Arbeitsschritte:

Vier

Anzahl schmutziges Kochgeschirr:

Fünf

Hier findet ihr mich:

Kategorien:

Zutaten:

für
ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder

Zubereitung:

  1. Zwiebel würfeln und Gemüse klein schnippeln (ich schäle die Kartoffeln nicht, um Zeit zu sparen, sondern wasche sie gut ab und schneide sie in mundgroße Stücke, damit sie die Kochzeit reduziert)
  2. Gewürfelte Zwiebel in 1-2 EL Olivenöl in einem großen Kochtopf andünsten bis sie glasig ist. Geschnittene Kartoffeln und Karotten ca. 5 Min mit andünsten (wichtig für zusätzliches Aroma).
  3. Mit 1.5l bis 2l Gemüsebrühe übergießen, restliches geschnittenes Gemüse dazu und für ca. 10 Min köcheln lassen (nach 5 Min gefrorene Erbsen hinzufügen). Salz und Pfeffer nach Gusto
  4. Parallel 200g Nudeln nach Packungsanleitung kochen und separat zur Suppe reichen. Bei uns nimmt sich jeder ein bisschen Nudeln in den Teller, die dann mit der Gemüsesuppe übergossen werden. Nudeln sind kein Muss, aber wir mögen es als zusätzliche Sättigungeinlage. Manche Kinder mögen außerdem keine Kartoffeln oder nicht jedes Gemüse aus der Suppe, dann essen sie zumindest die Nudeln mit dem präferierten Gemüse.
Gemüsesuppe

Dann markiere mich mit @hermines_familienkueche auf Instagram und verwende den Hashtag #herminesfamilienkueche

In meinen Instastories teile ich die nachgekochten Rezepte!

Stöbere nach weiteren Rezepten:

Lass Dich regelmäßig inspirieren und
verpasse kein Rezept!

Alles jetzt in meinem monatlichen kurzen Newsletter